Agenda Angebote Musik Was tun bei Über uns Downloads Links  

Interpretation trifft Improvisation

Tobias Willi

Der in seinem Heimatland sowie am renommierten Conservatoire National Supérieur in Paris von Persönlichkeiten wie Olivier Latry und Michel Bouvard ausgebildete Musiker bringt ein Programm mit, das bekannte Orgelwerke und Improvisationen kombiniert. Johann Sebastian Bachs jugendlich-ungestüme Toccata in E-Dur BWV 566 trifft auf César Francks «Deuxième Choral», der die historische Satzform der Passacaglia in tiefsinnig-romantische Sprache übersetzt. Zum Abschluss erklingt dann Maurice Duruflés Triptychon über den Choral «Veni Creator Spiritus» (in der reformierten Fassung gesungen als «Komm, Gott Schöpfer, Heiliger Geist»).
Dazwischen wird Karol Mossakowski zwei Kostproben seines Könnens als Improvisator geben. Ein vielversprechendes Gastspiel eines international vielfach ausgezeichneten jungen Musikers also, das wie immer mit dem traditionellen Apéro im Foyer eine Fortsetzung findet.
Sonntag, 8. Juli
19.30 Uhr, Johanneskirche
Eintritt frei – Kollekte – Apéro

flyer mit Programm
 
Wöchentlich erklingt abwechslungsweise geistliche Chor-, Ensemble- und Orgelmusik aller Epochen und Stile
mehr...
Die neue Ausgabe unseres "reflok" ist ab sofort als pdf-Datei online.
mehr...
Unsere nächsten Gottesdienste und Veranstaltungen auf einen Blick.
mehr...
Die Reformierte Kirche Zürich ändert ihre Strukturen, damit sie ihren Auftrag zeitgemäss wahrnehmen kann.
mehr...