Agenda Angebote Musik Was tun bei Kontakt Downloads Links  

Aus der Kirchenpflege

Kirchenpflege2016

Auf den 1. Januar 2019 wächst wieder zusammen, was bereits einmal eine Einheit war: Erst 1883 entstand um die St. Jakobskirche eine selbständige reformierte Kirchgemeinde Aussersihl. Zuvor gehörte das Gebiet zur Stadtkirche St. Peter. Die alte Gemeinde Aussersihl erstreckte sich anfangs über das Gebiet der heutigen Kreise 4&5. 1928 wurde um die 1899 erbaute Johanneskirche die heutige Kirchgemeinde Industriequartier abgetrennt. In der Hard wurde 1925 die Bullingerkirche gebaut. Die Quartiere in den Kreisen 4&5 weisen viele Ähnlichkeiten auf: Hohe Fluktuationsraten und Ausländeranteile der Wohnbevölkerung, da und dort Gentrifizierungstendenzen, boomende Ausgehmeilen, kleine Boutiquen und viel kreatives Potenzial. Und so bringen auch die Mitarbeitenden des zukünftigen Kirchenkreises viel gegenseitiges Verständnis für die Arbeit in den heutigen Kirchgemeinden mit.
Gleichwohl haben Kirchgemeinden alle ihre über lange Jahre geprägten Geschichten, Traditionen und Kulturen des Kircheseins entwickelt. Auch in den neuen Strukturen, die ab 1. Januar die Abläufe organisieren werden, gilt es, das Gute zu bewahren, aber auch Neues zu wagen. Die neuen Strukturen sollen im Hintergrund bleiben und vor allem dazu helfen, die Arbeitsabläufe zu verschlanken, sodass weniger Zeit für Administratives und langwierige Entscheidungsprozesse gebraucht wird und mehr Zeit für die Arbeit mit den Menschen vorhanden ist.
Damit Sie sich ein klares Bild der neuen Organisationsform machen können und damit Sie auch Ihre eigenen Ideen einbringen können, laden die Mitarbeitenden und die Kirchenkreiskommission des neuen Kirchenkreises 4&5 Sie alle sehr herzlich ein zu einer ersten Kirchenkreisversammlung am
13. Januar 2019 in der Kirche St. Jakob. Nach dem gemeinsamen Gottesdienst, in dem auch allen gedankt werden wird, die sich bis heute für die Kirche in den Kreisen 4&5 mit viel Herzblut, ihrem Wissen und ihrer Zeit engagiert haben, findet die erste Kirchenkreisversammlung statt.
Reservieren Sie sich den Termin bereits einmal in Ihren Agenden, weitere Informationen folgen.
Im Namen der Kirchenkreiskommission
Michael U. Braunschweig
 
Sonntag, 13. Januar 2019
Offener St. Jakob

Herzlich Willkommen: Christian Aebi
An ihrer ausserordentlichen Versammlung vom 16. Januar 2018 hat die Kirchgemeinde Christian Aebi (Jg. 1963), wohnhaft an der Turbinenstrasse, in die Kirchenpflege gewählt.
Christian Aebi ist in Dürnten und Wolfhausen im Zürcher Oberland aufgewachsen und lebt seit 2014 mit seinem Partner in Zürich West.
An der Universität Zürich studierte er Rechtswissenschaften und ist bei der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug tätig.
Über seine Motivation zur Mitarbeit in der Kirchenpflege sagt er: «Die Besuche der Gottesdienste in der Johanneskirche sind für mich ein Bestandteil meines reformierten Glaubens. Ich gehe gerne in die Johanneskirche und freue mich über die aktive Kirchgemeinde. Gerne will ich mit meiner Lebens- und Berufserfahrung einen Beitrag für die Kirchgemeinde und als Kirchenpfleger leisten und bin bereit, als Teammitglied aktiv mitzuwirken.»
Die Kirchenpflege heisst Christian Aebi herzlich willkommen und freut sich auf die Zusammenarbeit.
Im Namen der Kirchenpflege
Michael U. Braunschweig
Präsident der Kirchenpflege

 
Wöchentlich erklingt abwechslungsweise geistliche Chor-, Ensemble- und Orgelmusik aller Epochen und Stile
mehr...
Unsere nächsten Gottesdienste und Veranstaltungen auf einen Blick.
mehr...
Die Reformierte Kirche Zürich ändert ihre Strukturen, damit sie ihren Auftrag zeitgemäss wahrnehmen kann.
mehr...